Samstag, 18. März 2017

Zwangspause ...

So nun hab ich den Salat. Am Montagvormittag, gleich nach dem vorigen herrlichen Gartenwochenende, gab es einen Knacks und seitdem geh ich so, als ob ich dringendst auf die Toilette muss. Hexenschuss! Iiiiihhh - was für gemeine Schmerzen!
Naja, selber schuld. Was muss ich auch schon wie ne Wahnsinnige durch den Garten krauchen :-))) Die Sonne hat halt schon so gelockt und irgendwie konnte ich einfach nicht aufhören. Ist wohl so eine Gärtnerkrankheit - Rücken. Egal, halb so wild, wenn man bedenkt, dass es viel schlimmere Krankheiten gibt, bei denen es einem wirklich schlecht geht.
Auch unsere Miezen und die Jungs waren ganz verrückt von der Sonne und sind durch den Garten getobt. Das ist irgendwie jedes Jahr das Gleiche. Die ersten Sonnenstrahlen und alle drehen durch!
So nun zeig ich euch noch ein paar Bilder von meiner Becherprimel. Dank eurer Hilfe weiß ich ja nun wie sie heißt. Sie wird nun bald auf den Balkon ziehen und dort hoffentlich noch lange blühen.
Im Garten tut sich auch viel. Die Schneeglöckchen sind am Verblühen und dafür fangen meine Krokusse an. Ein Kommen und Gehen halt.
Heute möchte ich auch noch gern bei Lorettas und Wolfgangs Linkparty "Gartenglück" mitmachen und schicke ihnen meine kleinen Krokusse, über die ich mich diese Woche sehr gefreut hab.
So nun wünsche ich euch ein gemütliches Wochenende bei diesem Wetter und hol mir gleich noch eine neue Wärmflasche für meinen Rücken ;-)















Freitag, 10. März 2017

Geranie oder Primel?

... oder was? Blüten wie eine Primel und Blätter wie eine Geranie? Bin drüber gestolpert und hab sie mit nach Hause genommen. Leider war kein Zettel dran. Habt ihr eine Ahnung? Sie steht nun schon seit 4 Wochen hier auf dem Tisch und blüht und blüht und blüht. Ob ich sie später in den Garten setzten kann? Die rosa Blüten finde ich ja zu schön. Außerdem lässt sich damit sehr schön basteln ;-)
Im Garten blühen zur Zeit die Schneeglöckchen in Unmengen und an manchen Stellen haben sie riesengroße Blüten. Zwischen den Rosen und selbst auf der Wiese unter dem Flieder sind sie zu finden. Obwohl ich versuche sie jedes Jahr aufs neue ins Beet zu retten. Es werden immer mehr. Dieses Jahr lass ich sie dort einfach weiterwachsen. Sie lieben diesen Platz scheinbar. Die Winterlinge sind fast verblüht und sehen schon ein wenig schrumpelig aus und auf die Krokuse warte ich sehnsüchtig!
Die Ostereier liegen auch schon überall in der Wohnung herum und der Kleine kann Ostern kaum noch erwarten. Die Schneemänner sollte ich wohl nun endlich mal wegräumen - nicht dass nochmal Schnee kommt ;-)
Astrid fragt, was mir am Frühling wichtig ist? Natürlich Schneeglöckchen, ach nein, einfach alle Frühjahrsblüher und Blumen, Blumen, Blumen sind mir am Frühling wichtig :-)
Meinen Tulpenstrauß schicke ich heute wieder zu Helgas Friday-Flowerday und ich wünsche euch einen tollen Start ins Wochenende!






















Sonntag, 5. März 2017

Nach dem Fasten ...

... fühlt man sich tatsächlich wie neugeboren :-) Nun habe ich mit meinem Lieblingsmann schon zum zweiten Mal eine mehrtägige Heilfastenkur hier bei uns zu Hause durchgeführt und war auch diesmal überrascht, wie gut es einem dabei geht und wie gut man so eine Zeit doch ohne Probleme durchstehen kann. Auf meinen Apfel zum Fastenbrechen hab ich mich dann aber doch gefreut ;-)
Natürlich kommen von allen Seiten die Sprüche, warum machst du denn das, ist doch Blödsinn, dass steht man doch nicht durch, da wird man doch krank von, dass kann gar nicht gesund sein usw. usw.
Wie seht ihr das eigentlich mit dem Fasten? Wollt ihr jetzt in der Fastenzeit bis Ostern auch in irgendeiner Form fasten?
Ich fand jedenfalls als Motivation diesen Artikel sehr interessant. Aber ob es einem gut tut oder nicht, kann man eh nur herausfinden, wenn man es ausprobiert. Ich persönlich finde es einfach nur heilsam und schön und möchte nun noch bis Ostern moderat weiterfasten indem ich komplett auf Süßigkeiten und auch soweit wie möglich auf Nahrungsmittel mit verstecktem Zucker verzichte.
In unserer Fastenzeit ist hier natürlich die Zeit nicht stehen geblieben und auch meine Schneeglöckchen und Winterlinge blühen herrlich. Beides hat sich wahnsinnig vermehrt und blüht im ganzen Garten in dicken Polstern. Natürlich hab ich mir ein Sträußchen Schneeglöckchen mit hochgenommen und es in meiner neuen Schneeglöckentasse hübsch drapiert. Endlich habe ich auch so eine Tasse gefunden und sie musste unbedingt mit nach Hause. Bei Lis vom Lindenhof hab ich sie das erste mal bewundert - ihre Schneeglöckchenposts sind immer so schön. Ich schicke das Sträußchen noch schnell zu Helgas Friday-Flowerday und wünsche euch einen wunderschönen und hoffentlich schon etwas frühlingshaften Märzsonntag.